Logo Coaching Place
simply feel better
Siegel Top Kundenbewertung

Die Kraft deiner Vorstellung

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt.

James Braid

Unsere Arbeitswelt wandelt sich heute so schnell wie nie zuvor. Nicht nur als Unternehmer musst du immer schneller auf wirtschaftliche Veränderungen infolge der Globalisierung, des Online-Handels und anderer aktueller Phänomene reagieren. Auch als Mitarbeiter bist du immer mehr gefordert, dich möglichst schnell und flexibel an veränderte Bedingungen anzupassen. Dies zeigte beispielsweise die kurzfristige Umstellung vieler Unternehmen auf Home Office infolge der Corona Krise. 

Wie geht es dir in deiner Arbeitssituation? Kommst du im Allgemeinen gut zurecht mit Veränderungen, die deine Gewohnheiten über Bord werfen? Was würdest du gerne als leichter und positiver empfinden? 

Wir zeigen dir, wie du deine Vorstellungskraft einsetzen kannst, um deine Empfindungen ein und derselben Situation gegenüber positiv zu beeinflussen. Denn oft braucht es dazu nicht zwingend eine Veränderung der äußeren Umstände, auf die du innerhalb eines Unternehmensgeflechts ohnehin nur selten Einfluss hast. 

Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft

Eine aktuelle Studie der Neurowissenschaftler Roland Benoit und Philipp Paulus vom Max-Planck-Institut sowie Daniel Schacter von der Harvard University belegt, welch immensen Einfluss unsere Vorstellungskraft auf unsere Emotionen hat. (1)

In einem Experiment wurden die Studienteilnehmer gebeten, sich einen ihnen bekannten Ort vorzustellen, dem sie neutral gegenüberstehen. Im MRT-Scanner wurden sie dann gebeten, sich vorzustellen, wie sie an diesem Ort mit einer geliebten Person Zeit verbringen. 

Das Ergebnis war im Gehirnscan deutlich im Bereich des ventromedialen präfrontalen Kortex zu erkennen: Die Haltung der Probanden, den vorher als neutral bewerteten Orten gegenüber, hatte sich verändert. Sie mochten diese lieber als zu Beginn des Experiments. Der positive Wert der geliebten Person wurde somit auf den vorher neutralen Ort übertragen.

Die beschriebene Studie hilft, sich dieser einzigartigen Fähigkeit klar zu werden, allein durch Vorstellungskraft tatsächliche Ereignisse aufzuwerten und damit eine positive Haltung zu entwickeln. Lass uns das Phänomen auf ein Beispiel deiner Arbeitswelt beziehen.

Wie du die Kraft deiner Vorstellung nutzen kannst

Nehmen wir an, du empfindest die tägliche Fahrt zur Arbeit als stressig oder ermüdend. Schon morgens unter der Dusche kreisen deine Gedanken um den Stau, um die ruppige Fahrweise genervter Pendler oder um die vollbesetzte Bahn, die dir wieder bevorsteht. 

Mache einmal Folgendes: Stelle dir drei Wochen lang jeden Tag bereits morgens vor der Fahrt – entweder unter der Dusche oder beim Frühstück – vor, wie du mit einem geliebten Menschen deiner Wahl in der gleichen Situation im Auto bzw. in der Bahn sitzt, ihr fröhlich Lieder trällert und dabei gemeinsam Leichtigkeit, Spaß und Freude empfindet. Stell es dir bildlich und akustisch vor. Suche dir dazu ein Lied aus. Sieh die Situation nicht nur vor deinem inneren Auge, sondern höre sie auch und freue dich innerlich, sei es, dass du mit deiner kleinen Tochter ihren Lieblings-Popsong singst oder mit deinem besten Freund ein Lied aus eurem letzten Urlaub in Mexiko. Jeden Tag. Drei Wochen lang.

Bei Gelingen des Experiments wirst du die Fahrt zur Arbeit schnell als viel leichter empfinden und der Situation die Hektik und Ernsthaftigkeit nehmen. Du wirst viel motivierter zur Arbeit fahren und entspannter bei deinem Arbeitsplatz ankommen. Dadurch werden dir die morgendlichen Projekte leichter von der Hand gehen und im Bestfall wird sich deine entspannte Haltung auch auf deine Kollegen übertragen. So kannst du allein über die Kraft deiner Vorstellung dein Leben positiv gestalten und ihm mehr Glanz verleihen. Wenn es bei dir nicht die Fahrt zur Arbeit ist, die dich nervt, sondern das lange Sitzen vor dem Computer oder das gehetzte Mittagessen in der Kantine, dann versuche dir dieses mithilfe deiner Fantasie so vorzustellen, dass es für dich persönlich angenehmer ist. Gönne dir dieses kleine Experiment. Es lohnt sich! 

Im Übrigen lässt sich diese Methode nicht nur auf Arbeitssituationen anwenden, sondern auch auf deinen privaten Alltag. Du kennst eine Situation, die du gerne positiver wahrnehmen möchtest? Nutze deine Vorstellungskraft – regelmäßig über einen Zeitraum von 3 Wochen. So gewinnst du nach und nach eine positive Haltung. Allein durch die Kraft deiner Vorstellung.

Noch effektiver: Hypnose

Schon lange bedient sich die Hypnose unserer immensen Vorstellungskraft, um das Gehirn positiv umzuprogrammieren. Die oben beschriebene neurowissenschaftliche Studie zeigt, wie groß der Einfluss der Vorstellungskraft bereits im Wachzustand für uns sein kann. In der Hypnose wird mit dem Unterbewusstsein gearbeitet. Dort kann sich das Vorgestellte noch tiefer verankern und daher umso intensiver und anhaltender wirken. So gelingt es in Hypnose witzige Halluzinationen zu erzeugen, den Zahnarztbesuch entspannt entgegenzublicken und Stress nicht mehr negativ wahrzunehmen.

Die Studie zeigt damit einmal mehr, warum Hypnose bei Anliegen jeglicher Art so schnell und effektiv wirkt: Sie bedient sich einer Methode, die ebenso einfach wie effektiv ist: Unserer Vorstellungskraft. Geht es also um die tägliche Fahrt zur Arbeit, Stress im Büro, die nächste Präsentation oder auch das regelmäßige Joggen, kann es durchaus sinnvoll für dich sein, ein Hypnocoaching auszuprobieren.

 

 


Quellen:

(1) R. G. Benoit, P. C. Paulus, D. L. Schacter (2019): Forming attitudes via neural activity supporting affective episodic simulations. Nature Communications 10. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1038/s41467-019-09961-w

Bewertungen

Rated 5 out of 5
5 von 5 Sternen (Basierend auf 3 Bewertungen)

Bewertung schreiben

Submit a Review

(Aktualisiere diese Seite um sie zu lesen)

Am Anfang fühlt es sich merkwürdig an

Rated 5 out of 5

Man denkt ständig, dass es nicht so simple sein kann und eher widerwillig ließ ich mich darauf ein, auch nur da mir der lockdown zu schaffen macht.

In dem ersten Tagen bemerkte ich überhaupt keine Verbesserung. Eigentlich habe ich diese Vorstellungen aus purer Langeweile dennoch täglich weiter eingeübt. Schwierig fand ich die Überlegung , was ich an der Corona Pandemie denn Bitteschön positives finden sollte.

Nach 2,5 Wochen kam mir eine Idee, die mich gleich in eine bessere Laune versetzte. Ich merkte, dass mein Problem hauptsächlich ein Resultat meines Starts in den Tag war. Aufstehen wenige Minuten vor der telko. Genervt, und zwar direkt nach dem aufstehen.

Durch meine Vorstellungen und Visualisierungen, die ich nur 10 Minuten durchführe, während ich noch im Bett liege, fühle ich mich anders und ausgeglichener. Ich stelle mir vor, wie ich mein nächstes Konzert meiner Lieblingsbands besuche. Und ich fühle, dass ich mich dabei dankbar bin. Dankbare für Momente, die ich zuvor als selbstverständlich gesehen habe. Nach der Pandemie werde ich manches mehr zu schätzen wissen. Dafür bin ich dankbar.

Alexandra Hofmann
aus
Berlin

Vorstellungskraft

Rated 5 out of 5

Sehr interessant zu lesen, zu was wir mit unserer Vorstellungskraft in der Lage sind.

Svjetlana
aus
Berlin

Die Kraft deiner Vorstellung

Rated 5 out of 5

Hab einiges jetzt gelernt, danke.

Simone
aus
Berlin
Das Hypnose Portal mit exzellenten Bewertungen und höchsten Qualitätsstandards

Coaches bekannt aus:

NGH SiegelGütesiegel des Deutschen Instituts für Klinische HypnoseDeutscher Verband für Hypnose e.V. SiegelErfahrungen & Bewertungen zu Coaching Place Hypnose | HypnocoachingDeutscher Verband Hypnose e.V.

Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching

Ärztehaus im Friedrich Carré
Dorotheenstraße 56 | 10117 Berlin Mitte
Bahnhof: Berlin Friedrichstraße

Hypnose Coaches – Kontakt und Termine

Disclaimer:
Hypnocoaching bietet keinen Ersatz für medizinische Behandlungen. Es werden weder Krankheiten diagnostiziert noch Medikamente verabreicht. Jeder Mensch reagiert anders auf Hypnose, deshalb kann das Ergebnis variieren. Aktuelle medizinische Behandlungen sollen nicht eigenständig abgebrochen werden.

© CP