Logo Coaching Place
simply feel better
Siegel Top Kundenbewertung

Hypnose statt Narkose – So operiert man heute

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt.

James Braid

Mehr als 10 Millionen Vollnarkosen werden jährlich in Deutschland eingeleitet. Doch nicht jeder verträgt eine Narkose gleich gut. Immer wieder klagen Patienten über Nebenwirkungen wie Übelkeit oder Erbrechen. Ist ist deshalb nicht verwunderlich, dass sich Mediziner nach Alternativen umsehen. Und eine Alternative hat man bereits gefunden. Schon seit den 90er Jahren kommt in Ländern wie Belgien, Frankreich und den Niederlanden Hypnose statt Narkose im OP-Saal zum Einsatz – und die Erfolge geben der Nutzung von Hypnose als Narkose recht. (1)

Eine Hypnose beruht nicht auf Einbildung des Hypnotisanden. Es wurde getestet, ob man in Hypnose wirklich keinen Schmerz empfindet, und der Hypnotisand wurde mit einer Nadel gestochen. Zahlreiche Studien belegen, dass es möglich ist, in Hypnose das Schmerzempfinden komplett auszuschalten. (2)

Heute kann man eine Operation unter Hypnose durchführen und auf jegliche Anästhetika verzichten. Untersuchungen ergeben, dass die Großhirnrinde während der Operation die gleiche Schmerzbotschaft erhält, wie sie auch ohne Hypnose bekommen würde. Jedoch ist jetzt das subjektive Empfinden des Schmerzes deaktiviert, dass durch den Gyrus Cinguli (3) vermittelt wird: Der Patient spürt keinen Schmerz. Nach der Operation entfallen nicht nur die oft unangenehmen Nebenwirkungen der Narkosemittel, es hat sich auch gezeigt, dass Wunden schneller verheilen, wenn unter Hypnose operiert wird. (4)

Elton, Burrows und Stanley weisen bereits 1980 in ihrer Studie nach, dass Hypnose einem Pillenplacebo überlegen ist. (5) Der Verdacht der sozialen Erwünschtheitshypnothese wird bereits 1995 entlassen, als Gracely in der Zeitschrift PAIN nachweisbare Hypnoseeffekte auf das schmerzhemmende Zentrale Nervensystem belegt. (6) Seit diesen Zeitpunkt ist Hypnose in der wissenschaftlichen Schmerzgesellschaft anerkannt.

 

 


Quellen:

(1) Norddeutscher Rundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg. Online unter https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Hypnose-als-Alternative-zur-Narkose,hypnose178.html

(2) Montgomery, G. H., Duhamel, K. N., Redd, W. N. (2000): A meta-analysis of hypnotic analgesia: How effective is hypnosis? International Journal of Clinical and Experimental Hypnosis, 48, 138-153.

(3) Thompson, R. F. (2001): Das Gehirn. Von der Nervenzelle zur Verhaltenssteuerung. Spektrum. Akademischer Verlag. 3. Auflage. S. 477

(4) Hüttemann, M. (2011): Einsatz von Hypnose statt Narkose. Georg Thieme Verlag.  https://www.thieme.de/viamedici/medizin/alternativ/hypnose.html#anker5

(5) Elton D., Burrows G. D., Stanley G. V. (1980): Hypnosis and chronic pain. Australian Journal of Clinical and Experimental Hypnosis 8: 83-90.

(6) Gracely, R. H. (1995): Editorial Comment: Hypnosis and hierarchial pain control systems. Pain 60: 1-2.

 

Bewertungen

Rated 5 out of 5
5 von 5 Sternen (Basierend auf 1 Bewertungen)

Bewertung schreiben

Submit a Review

(Aktualisiere diese Seite um sie zu lesen)

Hypnose statt Narkose - So operiert man heute

Rated 5 out of 5

Der Text war wirklich spannend.

Simone
aus
Berlin
Das Hypnose Portal mit exzellenten Bewertungen und höchsten Qualitätsstandards

Coaches bekannt aus:

NGH SiegelGütesiegel des Deutschen Instituts für Klinische HypnoseDeutscher Verband für Hypnose e.V. SiegelErfahrungen & Bewertungen zu Coaching Place Hypnose | HypnocoachingDeutscher Verband Hypnose e.V.

Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching

Ärztehaus im Friedrich Carré
Dorotheenstraße 56 | 10117 Berlin Mitte
Bahnhof: Berlin Friedrichstraße

Hypnose Coaches – Kontakt und Termine

Disclaimer:
Hypnocoaching bietet keinen Ersatz für medizinische Behandlungen. Es werden weder Krankheiten diagnostiziert noch Medikamente verabreicht. Jeder Mensch reagiert anders auf Hypnose, deshalb kann das Ergebnis variieren. Aktuelle medizinische Behandlungen sollen nicht eigenständig abgebrochen werden.

© CP