Logo Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching
Hypnose Coaches - Kontakt und Termine
Siegel Top Kundenbewertung
 

Light-Produkte helfen nicht beim Abnehmen

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt.

James Braid

Die deutsche Bevölkerung wird immer dicker. 59 % der Männer und 37 % der Frauen sind übergewichtig. (1) Um abzunehmen, greift laut Umfragen jeder vierte Verbraucher zu Light-Produkten. (2) „Weniger Fett“, „light“, „leicht“, „weniger Zucker“, diese bekannten Werbeslogans klingen gesund. Zudem suggerieren sie, spielend abzunehmen – ohne zu hungern oder die Ernährungsgewohnheiten umstellen zu müssen. Sind Light-Produkte, wie fettreduzierte Margarine oder fettarmer Joghurt, wirklich gesund? Können sie dir tatsächlich beim Abnehmen helfen? 

Light-Produkte – die Leichtigkeit des Scheins

Light-Produkte versprechen eine verhältnismäßige zuckerfreie, fett- und kalorienarme Ernährung. Der Begriff „light” ist gesetzlich nicht festgelegt. Sobald ein Produkt einen reduzierten Gehalt an Zusatzstoffen wie unter anderem Fett und Zucker hat, kann es als light bezeichnet werden.

Light-Produkte sollen mit Gesundheit und Leichtigkeit assoziiert werden. Dementsprechend werden leichte, filigrane Schriftarten sowie sanfte Farben wie Gelb oder Hellblau gewählt. (3) Auch fällt die Verpackungsgröße kleiner als bei gewöhnlichen Lebensmitteln aus. Diese raffinierte Marketingstrategie führt oft zum sogenannten Bumerang-Effekt. Die leicht wirkenden Verpackungen vermitteln dir, dass es sich bei Light-Produkten um „gesunde” Lebensmittel handelt und du ruhig mehr davon essen darfst. Mit einem guten „Du darfst”-Gefühl greifst du unbedenklicher zur Cola Light und statt nur einem Schokokeks werden gleich mehrere genascht. Dadurch, dass Light-Produkte anscheinend weniger Kalorien beinhalten, nimmst du fälschlicherweise an, noch mehr davon essen zu dürfen. 

Light-Produkte sättigen nicht 

In Wahrheit sind Light-Produkte alles andere als kalorienarm. Beim näheren Hinsehen der Zutatenliste und des Energiegehalts zeigt sich, dass Light-Produkte und normale Lebensmittel häufig eine ähnlich hohe Kalorienmenge und einen hohen Energiegehalt aufweisen. Häufig sind sie mit kohlenhydratreichen Ersatzzutaten wie Maismehl angereichert. Light-Produkte sind also richtige Kalorienbomben. Sie enthalten zwar weniger Fett, sättigen aber dadurch umso weniger. Durch das fehlende Sättigungsgefühl isst du insgesamt noch mehr.

Light-Produkte – weniger Zucker, mehr Süßstoff

Fett und Zucker agieren als Geschmacksverstärker. Wenn diese fehlen sucht die Lebensmittelindustrie nach Ersatzstoffen. Chemische Zusätze wie Farbstoffe, Emulgatoren und Konservierungsstoffe sollen den fettreduzierten Lebensmitteln mehr Geschmack verleihen. Synthetische Süßstoffe wie unter anderem Sorbit, Saccharin oder das gesundheitsschädigende Aspartam enthalten keine Kalorien und ersetzen den normalen Zucker. Gerade bei fettarmen Lebensmitteln wird mit beträchtlichen Mengen an Salz und Süßstoff nachgeholfen, was deiner Gesundheit erheblich schaden kann.

Light-Produkte führen zu Heißhungerattacken

Eine wissenschaftliche Studie hat nachgewiesen, dass Light-Produkte den Appetit steigern. (4) Wird nur Industriezucker gegessen, kann man den natürlichen Zuckergehalt nicht mehr wahrnehmen. Es folgt ein verstärkter Appetit und man nimmt mehr Kalorien zu sich. Zucker veranlasst das Gehirn, das Glückshormon Dopamin auszuschütten. Der Körper versteht die künstliche Zuckerzufuhr als etwas Gutes und will mehr davon. Diese irreführenden Informationen stören das hormonelle Gleichgewicht und es kommt zu Heißhungerattacken.

Light-Produkte sind ungesund und machen krank

Zucker (Glukose) ist lebenswichtig für deinen Körper und wird in der Leber und den Muskeln gespeichert. Normalerweise wird Zucker aus den Zellen in dein Blut transportiert. Du brauchst diesen Treibstoff, um körperlich anstrengende Tätigkeiten zu verrichten. Um den Zucker im Körper abzubauen, schüttet die Bauchspeicheldrüse Insulin aus. Eine erhöhte Zufuhr an Industriezucker lässt den Blutzucker gefährlich schwanken, denn bei Süßstoffen handelt es sich nicht um Glukose. Doch dein Körper reagiert auf Süßstoffe wie auf Zucker. Der Blutzucker steigt an und Insulin wird verstärkt ausgeschüttet, um den vermeintlichen Zucker wieder abzubauen. Bleibt der richtige Zucker aus, sinkt der Blutzuckerspiegel unter seinen Normalwert und es kommt erneut zur Heißhungerattacke. Wird der Körper also ständig mit Süßstoffen konfrontiert, kommt es zur Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse. Es wird nicht mehr genügend Insulin produziert. Die Zellen werden insulinresistent und das Risiko an Typ-2-Diabetes zu erkranken steigt erheblich. (5)

Des Weiteren haben verschiedene Studien bewiesen, dass künstliche Süßstoffe wie Aspartam oder Sucralose stark gesundheitsschädigend wirken und Giftstoffe sind. (6) Sie können die Nierenfunktion lebensgefährlich einschränken, gefährliche Krankheiten oder Nervenschäden verursachen. Sucralose verkleinert sogar die Thymusdrüse, was wiederum dein Immunsystem schwächt. 

Auf Light-Produkte verzichten und gesund abnehmen

Light-Produkte helfen nicht beim Abnehmen. Im Gegenteil. Sie bringen deinen hormonellen Haushalt durcheinander und führen zu Heißhungerattacken. Die fettreduzierten Lebensmittel sättigen nicht und veranlassen dich, mehr zu essen. 

Esse lieber gesünder und bewege dich regelmäßig an der frischen Luft anstatt Light-Produkte zu konsumieren. Entspannungsübungen helfen dir, dich in deinem Körper wieder wohlzufühlen. Sport wie Schwimmen oder Joggen verbrennt Kalorien und strafft deine Figur. Mit einer Entspannungshypnose, Yoga- oder Tai-Chi-Übungen baust du Spannungen ab und entwickelst ein gesundes Körperbewusstsein. Unsere Hypnose zum Abnehmen sorgt dafür, dass du weniger Appetit auf Süßigkeiten bekommst und sportlich aktiver wirst. 

Obst und Gemüse sollten auf deinem täglichen Speiseplan stehen. Für eine gesunde, eiweißreiche Ernährung entscheide dich für pflanzliche Öle und Proteinprodukte. Statt Softdrinks ohne Zucker trinke lieber qualitativ hochwertiges Quellwasser, Heilwasser oder ungesüßten Tee. Wichtige Nährstoffe liefert ein reichhaltiges Frühstück. Vollkornbrot, Haferflocken und Obst machen nicht nur satt, sondern steigern Leistungsfähigkeit und Konzentration. Rezepte mit viel Gemüse oder Naturreis sorgen dafür, dein Mittag- und Abendessen kalorienarm zu genießen. Auch wenn manche naturbelassene Lebensmittel insgesamt mehr Kalorien und Fettsäuren vorweisen, isst du davon im Endeffekt deutlich weniger. Dein Körper wird mit wichtigen Nährstoffen versorgt und du bleibst anschließend länger satt.

 

 


Quellen:

(1) Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (2019): So dick war Deutschland noch nie. Online verfügbar unter https://www.dge.de/presse/pm/so-dick-war-deutschland-noch-nie/

(2) Eine TK-Studie zur Ernährung (2017): Iss was Deutschland. Online verfügbar unter https://www.tk.de/resource/blob/2033596/0208f5f5844c04abbbcbb1389872ee01/iss-was-deutschland-data.pdf

(3) Frank Pergande (2016): Einkauf mit Tücken. Frankfurter Allgemeine Zeitung. Online verfügbar unter https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/einkaufen-wie-verpackungen-taeuschen-koennen-14282003-p2.html

(4) C. A. Barth (2006): Mono- and Disaccharides and Overweight and Health. Aktuelle Ernährungsmedizin. Georg Thieme Verlag KG. 31: 55-60. DOI: 10.1055/s-2005-915357. Online verfügbar unter https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/html/10.1055/s-2005-915357

(5) Tim Hollstein (2019): Zuckerersatz und Insulinresistenz: Süßstoffe als Stoffwechselrisiko. Ärzteblatt. Online verfügbar unter https://www.aerzteblatt.de/archiv/203793/Zuckerersatz-und-Insulinresistenz-Suessstoffe-als-Stoffwechselrisiko

(6) Arbind Kumar Choudhary, Etheresia Pretorius (2017): Revisiting the safety of aspartame. Nutrition Reviews. Volume 75, Issue 9, Pages 718–730. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1093/nutrit/nux035

Bewertungen

0,0 rating
0 von 5 Sternen (Basierend auf 0 Bewertungen)

Bewertung schreiben

Submit a Review

There are no reviews yet. Be the first one to write one.

NGH SiegelGütesiegel des Deutschen Instituts für Klinische HypnoseDeutscher Verband für Hypnose e.V. SiegelDeutscher Verband Hypnose e.V.

Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching

Ärztehaus im Friedrich Carré
Dorotheenstraße 56 | 10117 Berlin Mitte
Bahnhof: Berlin Friedrichstraße

Hypnose Coaches – Kontakt und Termine

Nur für allgemeine Information:
+49 – 30 – 915 485 21
Callcenter 24/7 – 365 Tage

Disclaimer:
Hypnocoaching bietet keinen Ersatz für medizinische Behandlungen. Es werden weder Krankheiten diagnostiziert noch Medikamente verabreicht. Jeder Mensch reagiert anders auf Hypnose, deshalb kann das Ergebnis variieren. Aktuelle medizinische Behandlungen sollen nicht eigenständig abgebrochen werden.

© CP

Website in deutscher Sprache