Hypnose | Hypnocoaching

Für allgemeine Information:
+49 – 30 – 915 485 21 Callcenter 24/7 an 365 Tagen

* = Pflichtfeld












Kontaktformular
Logo Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching
Hypnose Coaches - Kontakt und Termine
Siegel Top Kundenbewertung
 

  Nächtliche Essanfälle: Ursachen und was dagegen hilft

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt.

James Braid

Es ist schon spät. Du möchtest ins Bett. Doch der Heißhunger zieht dich, wie ferngesteuert, zum Kühlschrank. Du kannst dich kaum dagegen wehren. Schon wieder hat dein Appetit gewonnen. Wie im Nichts verschwinden Pizza, Kuchen und Eiscreme in deinem Magen, um sich kurze Zeit später durch Fettablagerungen an den ohnehin schon ungeliebten Problemzonen bemerkbar zu machen.

Du kennst Essanfälle in der Nacht und isst immer wieder nachts aus dem Kühlschrank? Was steckt hinter den nächtlichen Essattacken und was kannst du tun, um nicht mehr nachts zu naschen?

Nächtliche Essanfälle – Ursachen

1. Gehirn

Nächtliche Essattacken sind unter anderem auf Mechanismen in unserem Gehirn zurückzuführen: Wissenschaftler der Brigham Young University im US-Bundesstaat Utah stellten fest, dass unser Gehirn tagsüber anders auf hochkalorische Nahrungsmittel reagiert als abends. Dazu zeigten sie 15 Frauen einmal am Morgen und einmal am Abend 360 Bilder von kalorienreichen Mahlzeiten. Anhand der parallel aufgenommenen fMRT-Aufnahmen war zu sehen, dass das Belohnungszentrum im Gehirn abends weniger stimuliert wurde als morgens. Somit müssen wir abends mehr zu uns nehmen, um unseren Genuss zu befriedigen, als tagsüber. (1)

2. Hormone

Ebenso kann sowohl ein Mangel an Melatonin, als auch ein Mangel an Leptin für nächtliche Essattacken sorgen. 

In der Regel steigt der Melatoninwert in der Nacht an, was für einen tiefen durchgängigen Schlaf sorgt. Bei Melatoninmangel kommt es zu Schlafstörungen, die mit Heißhunger einhergehen können. Leptin steuert das Sättigungsgefühl. Nicht selten fehlt es Menschen, die zu nächtlichen Essanfällen neigen, an diesem Hormon. (2)

Um abzuklären, ob du an einer Hormonstörung leidest, sprich am besten mit deinem Hausarzt oder suche einen Endokrinologen auf.

3. Verschobene innere Uhr

Im Zusammenhang mit nächtlichem Heißhunger spielt unsere innere Uhr eine bedeutende Rolle. Manchmal ist unsere innere Uhr nicht mehr im Gleichgewicht. Menschen, deren Tag-Nacht-Rhythmus verschoben ist, laufen Gefahr, erst in der Nacht hungrig zu werden. 

Überprüfe, ob dies auf dich zutreffen könnte. Insbesondere dann, wenn du im Schichtdienst arbeitest, ist es wichtig dennoch möglichst am Tag zu essen. 

Nächtliche Essanfälle – Das hilft 

1. Ausgewogenes Abendessen

Um nächtlichen Essanfällen vorzubeugen, achte darauf, gesättigt ins Bett zu gehen. Abends empfiehlt sich eine Mahlzeit, die reich an Ballaststoffen, gesunden Fetten und Proteinen ist. Verzichte auf weißes Mehl und wähle stattdessen lieber Vollkornprodukte. Eine ausgewogene Mahlzeit, die nicht schwer im Magen liegt, sorgt zum einen für gesunden Schlaf. Zum anderen wirst du nicht gleich den Drang nach Essen verspüren, wenn du doch einmal wach wirst. 

2. Gesunde Snacks einkaufen

Lockt der Kühlschrank dennoch nachts, ist es gut, mit gesunden Snacks vorzusorgen. Kaufe beispielsweise eine Gurke, ein paar Möhren, Tomaten und Hummus. Verzichte gänzlich auf Süßigkeiten. So muss der nächtliche Gang zum Kühlschrank nicht zwangsläufig ungesund und mit schlechtem Gewissen enden.

3. Wasser trinken

Außerdem kann es helfen, ein Glas Wasser zu trinken anstatt etwas zu essen. Wir neigen nämlich dazu, Hunger mit Durst zu verwechseln. Vielleicht merkst du bereits nach ein paar Schluck Wasser, dass du doch eher Durst anstatt Hunger hattest.

4. Nachteile verinnerlichen

Wenn du die Tendenz zu nächtlichen Essanfällen hast, vergegenwärtige dir immer wieder die oben beschriebene Studie. Mache dir bewusst, dass ein Snack in der Nacht niemals die erwünschte Befriedigung beschert, die du vom gleichen Snack tagsüber bekommen kannst. Vielleicht gelingt es dir, das Essen auf den kommenden Tag zu verschieben und den Kühlschrank wieder zu schließen. 

5. Hilfe in Anspruch nehmen

Hast du körperliche Ursachen bereits durch einen Arzt abklären lassen und auch deine innere Uhr überprüft, leidest aber dennoch unter nächtlichen Essattacken, gib keinesfalls auf, sondern lass dir über alternative Wege helfen. Einer dieser Wege ist Hypnose. Durch ein Hypnocoaching zum Thema „Nächtliche Essanfälle“, kannst du in kurzer Zeit deine Gewohnheiten ändern und enorme Fortschritte erzielen. Hypnose wirkt im Unterbewusstsein. Dein Unterbewusstsein steuert Bedürfnisse wie Hunger und Durst. So kann dir Hypnose helfen, deinen nächtlichen Heißhunger nachhaltig in den Griff zu bekommen. 

 

 


Quellen:

(1) L. E. Davidson, C. B. Kirwan, J. D. Le Cheminant, T. D. Masterson (2016): Neural reactivity to visual food stimuli is reduced in some areas of the brain during evening hours compared to morning hours: An FMRI study in women. Brain Imaging and Behavior 10, 68-78. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1007/s11682-015-9366-8

(2) K. Oishi, C. Hashimoto (2018): Short-term time-restricted feeding during the resting phase is sufficient to induce leptin resistance that contributes to development of obesity and metabolic disorders in mice. Chronobiology International. The Journal of Biological and Medical Rhythm. Volume 35, 2018. Issue 11. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1080/07420528.2018.1496927

Bildnachweis: Adobe Stock.

Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching
Ärztehaus im Friedrich Carré
Dorotheenstraße 56 | 10117 Berlin Mitte

Hypnose Coaches – Kontakt und Termine
Nur für allgemeine Information:
+49 – 30 – 915 485 21 Callcenter 24/7 an 365 Tagen
© CP

Disclaimer:
Hypnocoaching bietet keinen Ersatz für medizinische Behandlungen. Es werden weder Krankheiten diagnostiziert noch Medikamente verabreicht. Jeder Mensch reagiert anders auf Hypnose, deshalb kann das Ergebnis variieren. Aktuelle medizinische Behandlungen sollen nicht eigenständig abgebrochen werden.