Logo Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching
Hypnose Coaches - Kontakt und Termine
Siegel Top Kundenbewertung
 

Was hilft gegen Langeweile? 10 Tipps für dich

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt.

James Braid

Langeweile. Nicht der Corona-Virus hat dich erwischt, sondern das als lästig empfundene Gefühl “nicht ausgefüllt zu sein”, das aus Mangel an Unterhaltung und reizvoller Beschäftigung entsteht. Museen, Kinos, Fitnessstudios, Bibliotheken sowie Restaurants sind zurzeit geschlossen. Zugegeben das Freizeitangebot ist stark eingeschränkt, dennoch gibt es viele andere Aktivitäten, die du zu Hause umsetzen kannst. Wie du dich während der Corona-Krise sinnvoll beschäftigen kannst, erfährst du in den zehn folgenden Tipps.

1. Frühjahrsputz erledigen

Mit dem Frühling meldet sich auch der obligatorische Frühjahrsputz zu Wort. Wohnzimmer, Küche, Bad… ran an den Lappen! Gehe beim Putzen systematisch Zimmer für Zimmer, von oben nach unten vor. Mit natürlichen Hausmitteln wie Essig, Natron oder Zitronensäure ersetzt du chemische Reinigungsmittel und sparst Geld.

2. Kleiderschrank entrümpeln

Dein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten? Jetzt ist die Gelegenheit deine Winterkleidung auszusortieren und dich von einigen Kleidungsstücken zu trennen. Wende dabei das KonMari-Prinzip an und behalte, was dir Freude bringt. Trenne dich von alter Kleidung und Fehlkäufen, die du bisher nicht getragen hast und vermutlich auch nie tragen wirst. Die Altkleidersammlung freut sich über jede Spende. Und sobald du mit deinem Kleiderschrank fertig bist, machst du am besten mit deinem Bücherregal und Keller weiter. Denn auch da tummelt sich längst vergessenes Einerlei, das dir vermutlich keine Freude mehr bringt. Dein Wohlbefinden steigert sich – mit jedem einzelnen Schrank, den du geschafft hast. 

3. Freeletics 

Freeletics heißt das beliebte Fitness-Training mit dem eigenen Körpergewicht. Fitness-Übungen werden zu intensiven Freeletics-Workouts zusammengefasst, die deine Kraft, Ausdauer und Muskeln trainieren. Dafür brauchst du keine spezielle Ausrüstung, sondern nur ein bisschen Platz und natürlich Motivation. Die kostenlose Basisversion der Freeletics-App zeigt dir die Anleitung für ein erfolgreiches Training. In unserem Blog findest du weitere Übungen für ein Fitnesstraining bei dir Zuhause sowie spezielle Fitnessmöglichkeiten trotz der Ausgangssperre. Letztere Übungen haben deine Kondition im Fokus, da wir alle momentan weniger vor die Tür gehen. Bewegung hilft gegen Langeweile und kann zudem deine Stimmung positiv beeinflussen. Probiere es einfach mal aus!

4. Do It Yourself Bastelideen

Bei Pinterest, YouTube oder verschiedenen Lifestyle-Blogs findest du Bastelideen zum Selbermachen. Ob Möbel lackieren, Wände streichen, Stoffe färben oder Upcycling – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. So kannst du beispielsweise aus Orangenschalen und Essig einen natürlichen Allzweckreiniger herstellen. 

5. Neues lernen

Im Internet findest du viele Webseiten und Apps, um etwas Neues zu lernen. Das US-amerikanische Unternehmen Coursera bietet Online-Weiterbildungskurse an, die in der Regel aus mehreren Stunden an Videovorlesungen bestehen. Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos. Auf edX findest du ebenso Kurse aus verschiedenen Themenbereichen. Du möchtest eine neue Sprache lernen? Babbel bietet Schülern und Studenten einen Monat lang kostenlose Sprachkurse an. 

6. Eigenen Blog erstellen

Ob Hobbies, Reiseempfehlungen, eigene Kochrezepte oder als Tagebuch. Auf einem eigenen Blog stehen deine liebsten Interessen im Vordergrund und du kannst deine Ideen kreativ in die Tat umsetzen. Bei WordPress oder Blogger kannst du in wenigen Schritten deinen eigenen Blog kostenlos erstellen. Das Beste daran: Die inspirierenden Ideen und Gedanken auf deinem Blog unterhalten deine Leser.

7. Meditation und Entspannung

Keine Zeit, keine Zeit – in jedem von uns steckt ein kleines Kaninchen, das durch den Alltag hetzt und ganz nebenbei 10 Minuten effektiv meditiert. Zwischen Kind und Kegel, Fristen und Terminen mit Freunden versuchen wir uns auf Zwang zu entspannen.

Doch Meditation und Entspannen funktionieren erst, wenn du dir die Zeit dafür nimmst und davon hast du jetzt genug! Neben Apps zur Meditation kannst du die Entspannungshypnose zum Abschalten deines Kopfs nutzen. Unsere Hypnose ist aufgrund der aktuellen Situation auch online möglich. 

Ein ständiges Gedankenchaos im Kopf nimmt viel Energie in Anspruch. Irgendwann fühlst du dich schlapp, müde, ausgelaugt. Es ist erwiesen, dass mentale Entspannung das Immunsystem stärkt, den Blutdruck und Puls senkt und die Lebensfreude steigert. (1) (2) Begib dich auf die spannende Reise zu deiner inneren Mitte!

8. Digitale Treffen mit Freunden

Alleine sein bedeutet nicht gleich soziale Distanz. Statt zu vereinsamen, melde dich bei deinen Liebsten. Skype, FaceTime, Hangout, Zoom, WhatsApp etc. Es gibt verschiedene Videochat-Apps, um den Kontakt mit der Familie aufrechtzuerhalten oder sich mit Freunden digital zu treffen.

9. Bücher lesen

Von Klassikern der Weltliteratur, seichter Unterhaltungsliteratur bis hin zu Gesundheitsratgebern, spannenden Geschichten sowie Fakten  – Bücher lassen dich die Langeweile vergessen.

10. Nichtstun

Du hast bereits alle Fenster geputzt, deinen Kleiderschrank aussortiert und einen Blog veröffentlicht? Wenn du tatsächlich alle dich ansprechenden Ideen ausprobiert hast, solltest du vielleicht akzeptieren, dass es für dich gerade nichts mehr zu tun gibt. Wecke den Sadhu in dir und verbringe einfach einen Tag mit Nichtstun. Keine Sorge: Du bist mit der Langeweile nicht allein. Was du gerade erlebst, ist ein weltweit einzigartiges Phänomen, das uns die Möglichkeit gibt, endlich einen Gang herunterzuschalten, von außen nach innen, das heißt in uns zu gehen.

Slow Life, die Kunst der Entschleunigung. Wenn nicht jetzt, wann können wir ruhigen Gewissens langsamer leben? „Gar nichts tun, das ist die allerschwierigste Beschäftigung und zugleich diejenige, die am meisten Geist voraussetzt.“ Wie bereits Oscar Wilde feststellte, kann das Nichtstun zur Herausforderung werden. Erlebe also die Corona-Krise als Chance, deinen Alltag bewusster zu erleben und dich aus bisherigen, vielleicht chaotischen Strukturen zu befreien. Kleine Dinge, wie die morgendliche Tasse Kaffee, ein spannendes Buch oder ein Telefongespräch mit Familie und Freunden, kannst du aufmerksamer und intensiver erleben. Auch Waschen, Einkaufen oder Aufräumen eignen sich gut für ein Achtsamkeitstraining. Und statt beim Essen die Zeitung zu lesen, verzichte auf jegliche Ablenkung und genieße deine Mahlzeit mit all deinen Sinnen. 

 

 


Quellen:

(1) D. S. Black, G. M. Slavica (2016): Mindfulness meditation and the immune system: a systematic review of randomized controlled trials. The New York Academy of Science. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1111/nyas.12998

(2) M. C. Pascoe, D. R. Thompson, C. F. Ski (2020): Meditation and Endocrine Health and Wellbeing.Science Direct. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1016/j.tem.2020.01.012

Bildnachweis: Adobe Stock.

NGH SiegelGütesiegel des Deutschen Instituts für Klinische HypnoseDeutscher Verband für Hypnose e.V. SiegelDeutscher Verband Hypnose e.V.

Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching
Ärztehaus im Friedrich Carré
Dorotheenstraße 56 | 10117 Berlin Mitte

Hypnose Coaches – Kontakt und Termine

Nur für allgemeine Information:
+49 – 30 – 915 485 21
Callcenter 24/7 – 365 Tage
© CP

Disclaimer:
Hypnocoaching bietet keinen Ersatz für medizinische Behandlungen. Es werden weder Krankheiten diagnostiziert noch Medikamente verabreicht. Jeder Mensch reagiert anders auf Hypnose, deshalb kann das Ergebnis variieren. Aktuelle medizinische Behandlungen sollen nicht eigenständig abgebrochen werden.

Website in deutscher Sprache