Hypnose | Hypnocoaching

Für allgemeine Information:
+49 – 30 – 915 485 21 Callcenter 24/7 an 365 Tagen
info@coaching-place.de

* = Pflichtfeld












Kontaktformular
Logo Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching
Hypnose Coaches - Kontakt und Termine
Siegel Top Kundenbewertung
 

  Übungen für eine straffe Haut - Langfristige Hautstraffung

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt.

James Braid

Eine straffe Haut steht für Jugend und Gesundheit. Mit dem Alter oder auch durch Gewichtswechsel nimmt die Straffheit der Haut allerdings ab. Auch wenn es sich dabei um ein natürliches Phänomen handelt, eine straffe Haut wünscht sich wahrscheinlich trotzdem jeder. Dabei hadern überwiegend Frauen mit ihren Falten und einem schwachen Bindegewebe. Auch wenn viel für hautstraffende Cremes und Lotionen geworben wird, so richtig wirkungsvoll sind sie meistens nicht. Sie haben zwar den Effekt, die Haut durch Feuchtigkeitszugabe oder auch durch Glanzpartikel straffer wirken zu lassen, doch das führt zu keinem langanhaltenden Ergebnis. Genauso effektiv kann es sein, genügend Wasser zu trinken, um die Haut hydriert zu halten.

Mit den folgenden Übungen kannst du deiner Haut auch langfristig eine straffere Optik verleihen. Ein bisschen Durchhaltevermögen wird es dir aber abverlangen, denn die Übungen zur Hautstraffung wirken nur, wenn sie regelmäßig ausgeführt werden. Da die Haut nicht nur an einer Körperstelle schlaffer wird, stellen wir dir Übungen für verschiedene Körperpartien vor.

Unterarmstütz zur Straffung der Haut am ganzen Körper

Der Unterarmstütz (Englisch: Plank) ist wohl eine der effektivsten Übungen zur Straffung des ganzen Körpers, denn hier ist Körperspannung gefragt, um dich wie ein Brett in der Luft zu halten. Planking ist extrem anstrengend, aber eben auch extrem effektiv. Mit nur 2 Minuten täglich wirst du bald Resultate in Form einer straffen Haut sehen können.

Um diese Übung zur Hautstraffung durchzuführen, gehe in den Unterarmstütz und auf deine Fußspitzen, so dass dein Körper eine Linie bildet, die parallel zum Boden verläuft (siehe Bild). Achte darauf, deinen Bauch anzuspannen, indem du deinen Bauchnabel nach innen ziehst, denn sonst besteht die Gefahr, dass du “durchhängst”. Am besten probierst du diese Übung zuerst seitlich vor dem Spiegel aus. Schon nach wenigen Sekunden, wirst du die Spannung in deinen Muskeln spüren. Wenn du deine Beine und deinen Po noch mehr straffen möchtest, kannst du das linke und das rechte Bein nacheinander kurz anheben und einige Sekunden in der Luft halten. Es ist sehr wichtig, dass du nicht ins Hohlkreuz verfällst. Mache eine Pause, wenn du die Plank nicht mehr halten kannst. Mit einer Pause erzielst du den gleichen Erfolg, als mit ununterbrochenem Planking. 

Hula-Hoop zur Straffung der Haut am Bauch

Vielleicht kennst du den Hula-Hoop-Reifen noch aus Kindheitstagen. Du hast deine Taille mit deinen Freunden und Freundinnen um die Wette geschwungen, um den Reifen möglichst lange kreisen zu lassen. Tatsächlich ist diese Übung mehr als ein Kinderspiel. Beim Kreisen wird besonders deine Bauch- und Taillenmuskulatur trainiert und deine Haut in diesen Bereichen gestrafft. Auch die Rückenmuskulatur wird beim Hula-Hoop-Training gestärkt. Kein Wunder also, dass der Hula-Hoop-Reifen gerade ein Comeback erlebt.

Du wirst dich über eine straffe Haut am Bauch erfreuen, wenn du 3x pro Woche für ca. 20 Minuten den Reifen schwingst. Pausen zwischendurch sind natürlich möglich. Lass dich nicht entmutigen, wenn der Hula-Hoop-Reifen zu Beginn nach kurzer Zeit zu Boden fällt. Du wirst den Dreh bald raushaben und den Reifen minutenlang kreisen lassen können. 

Übung zur Hautstraffung im Brustbereich

Den Brustbereich kannst du ganz einfach straffen. Stelle dich hüftbreit hin, die Füße sollten parallel stehen. Führe deine Hände vor der Brust zusammen und drücke deine Handflächen gegeneinander. Dabei befinden sich die Ellenbogen nach außen zeigend auf der Höhe der Hände. Presse deine Hände nun für jeweils ca. 10 Sekunden gegeneinander, um Spannung im Brustbereich aufzubauen. Wiederhole die Übung mehrmals, um diese Körperregion effektiv zu straffen. 

Gute Durchblutung sorgt für straffe Haut

Außer straffenden Fitness-Übungen gibt es noch einen leicht in den Alltag zu integrierenden Trick, der dein Hautbild strafft. Fördere deine Durchblutung! Eine gute Durchblutung regt den Stoffwechsel an und dadurch den Abtransport von Schadstoffen durch das Lymphsystem. Um deine Durchblutung anzuregen setzt du am besten auf Bewegung. Dazu reicht schon ein Spaziergang aus, aber auch leichtes Schwingen auf einem Trampolin, eine kalte Dusche oder eine Massage bringen deine Durchblutung und somit auch deinen Stoffwechsel auf Trab. Eine gute Durchblutung hilft dir also, deine Haut noch schneller zu straffen.

 

 


Quellen:

(1) Gretchen Reynolds: Younger Skin Through Exercise. The New York Times 2014. Online verfügbar unter https://well.blogs.nytimes.com/2014/04/16/younger-skin-through-exercise/

(2) James W. Youdas, PT, MS, Kendra C. Coleman, PT, DPT, Erin E. Holstad, PT, DPT, Stephanie D. Long, PT, DPT, Nicole L. Veldkamp, PT, DPT, John H. Hollman, PT, PhD. Magnitudes of muscle activation of spine stabilizers in healthy adults during prone on elbow planking exercises with and without a fitness ball. Journal of Physiotherapy. Volume 34. Issue 3. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1080/09593985.2017.1377792

 

Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching
Ärztehaus im Friedrich Carré
Dorotheenstraße 56 | 10117 Berlin Mitte

Hypnose Coaches – Kontakt und Termine

Nur für allgemeine Information:
+49 – 30 – 915 485 21 Callcenter 24/7 an 365 Tagen
info@coaching-place.de | © CP

Disclaimer:
Hypnocoaching bietet keinen Ersatz für medizinische Behandlungen. Es werden weder Krankheiten diagnostiziert noch Medikamente verabreicht. Jeder Mensch reagiert anders auf Hypnose, deshalb kann das Ergebnis variieren. Aktuelle medizinische Behandlungen sollen nicht eigenständig abgebrochen werden.