Logo Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching
Hypnose Coaches - Kontakt und Termine
Siegel Top Kundenbewertung
 

Das passiert in deinem Körper bei der Aktivierung deiner Selbstheilungskräfte

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt.

James Braid

Es war einmal das Leben: Zellen regenerieren sich und Wunden heilen von selbst. Der menschliche Körper verfügt über perfekt orchestrierte Selbstheilungskräfte. Und das hat gar nichts mit Esoterik, übernatürlichen Kräften oder mit futuristischem Sci-Fi zu tun. Forschern ist bekannt, dass eine gewisse Regenerationsfähigkeit in jedem Menschen vorhanden ist, weshalb sie daran arbeiten, dieses Selbstheilungspotenzial zu aktivieren und zu stärken.

Vagus Nerv beeinflusst Selbstheilungskräfte

Der Vagus Nerv, auch Selbstheilungsnerv oder zehnter Hirnnerv genannt, ist der längste von unseren zwölf Hirnnerven. (1) Vom Gehirn aus durchwandert er mit seinen 100.000 einzelnen Nervenfasern Herz, Lunge, Magen, Bauchspeicheldrüse und Darm. Er ist also an der Regulation der optimalen Tätigkeit fast aller unserer Organe beteiligt und sendet Informationen dieser inneren Organe an das Gehirn.

Der Vagus Nerv ist der größte Nerv des Parasympathikus, der Körperfunktionen wie Herzschlag und Atmung in entspannten Phasen lenkt. Er hilft dem Menschen, sich zu erholen, zu regenerieren, Kraftreserven aufzubauen und die Verdauung sowie Stoffwechselvorgänge anzukurbeln.

Insgesamt ist der Vagus Nerv das A und O für unser Wohlbefinden. Wenn er geschwächt ist, überwiegt der Sympathikus und wir können unter Depressionen, Verdauungsproblemen, Müdigkeit oder chronischen Entzündungen zu leiden beginnen.

Du kannst deinen Vagus Nerv aktiv beeinflussen und dein Wohlbefinden steigern. In Hypnose befindest du dich in einem tiefen Entspannungszustand, der u.a. auf dein Nervensystem wirkt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass du mit Hypnose deinen Vagus Nerv stimulierst sowie den Sympathikus und den Parasympathikus ins Gleichgewicht bringst. Dadurch stärkst du dein allgemeines Wohlbefinden.

Auch als gesunder Mensch lohnt es sich also, die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu stärken. Doch nicht nur mit Hypnose kannst du deine Selbstheilungskräfte aktivieren und dir etwas Gutes tun. Zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte gibt es unterschiedliche Wege. Hier erfährst du weitere Möglichkeiten, wie du deine Selbstheilungskräfte stärken kannst.

Selbstheilung bei Blutgefäßverschlüssen

In einer wissenschaftlichen Studie wird der Mechanismus der Selbstheilung bei Blutgefäßverschlüssen aufgezeigt. (2) In einem Wechselspiel von Aktion und Reaktion sorgen bei einem Gefäßverschluss zelluläre Vorgänge im Körper dafür, dass Kollateralgefäße gebildet werden, die wie Umgehungskreisläufe agieren.

Sobald dein Körper also nicht genügend Sauerstoff bekommt, zum Beispiel durch einen Arterienverschluss, wachsen neue Kapillare aus bestehenden Kapillaren, die zu einer bis zu 20-fachen Vergrößerung der Arterie führen. Dieses Blutgefäßwachstum (Angiogenese) schafft diesen sogenannten Umgehungskreislauf, der die Blutzirkulation nach arteriellen Verschlüssen ausgleicht. Dieser körpereigene Vorgang zur Selbstheilung kann somit eine lebensrettende Maßnahme sein.

Die Mastzellen deines körpereigenen Immunsystems spielen dabei eine besondere Rolle, denn sie sind mit entzündlichen Inhaltsstoffen angereichert. Diese Botenstoffe werden nach Zellaktivierung freigesetzt. Warum? Gestresste Blutplättchen im Blutstrom bilden nicht nur mit Leukozyten Komplexe, sondern geben auch Sauerstoffradikale ins Gewebe ab, welche zu den Mastzellen gelangen. Dies führt dazu, dass die Mastzellen Wachstumsfaktoren (Zytokine) freisetzen, die wiederum Monozyten anziehen.

Ein gesunder Körper wird in den folgenden sieben bis zehn Tagen die Arteriogenese in Gang setzen – Blutgefäße beginnen zu wachsen. Doch sobald die Mastzellen sich nicht mehr aktivieren können, bilden sich nicht mehr diese lebensrettenden Umgehungskreisläufe, sodass das Gewebe sich nicht mehr regeneriert.

Selbstheilung bei Tieren

Bei Tieren sind noch erstaunlichere Selbstheilungsprozesse zu beobachten. Der Zebrafisch ist in der Lage, nach einer Verletzung seines Herzens, dessen Form und Funktion rückstandslos wiederherzustellen. (3) Neu gebildete Herzmuskelzellen ersetzen das Gewebe. Denn dank der Makrophagen des Immunsystems, die eingedrungene Erreger wie Bakterien oder Viren fressen, werden Signale zum Körper gesendet, die eine Heilung veranlassen.

Unglaublich oder? Doch die Selbstheilungskräfte der Zebrafische reichen noch weiter. Ihre Körper bildet neue Neuronen-Typen, die einerseits eine Verbindung zwischen Hirnarealen schaffen und andererseits andere Neuronen fernsteuern. (4) Mit anderen Worten heißt das, dass der Zebrafisch sogar abgestorbene Gehirnzellen regenerieren kann.

Fazit

Das Potenzial der Selbstheilungskräfte ist enorm. Nun weisst du, was bei der körpereigenen Selbstheilung auf zellulärer Ebene passiert und du wünschst dir konkrete Fallbeispiele? Es gibt Menschen, mit faszinierenden Erfahrungen bezüglich ihrer Selbstheilungskräfte. Hier findest du unseren Artikel über belegte Fälle der Selbstheilung – Die unglaubliche Kraft des Unterbewusstseins.

 

 


Quellen:

(1) S. Porges (2010): Die Polyvagal Theorie: Neurophysiologische Grundlagen der Therapie. Emotionen, Bindung, Kommunikation & ihre Entstehung. Junfermann Verlag.

(2) O. Chillo, E. C. Kleinert, T. Lautz, M. Lasch, J. I. Pagel, Y. Heun, K. Troidl, S. Fischer, A. Caballero-Martinez, A. Mauer, Angela R.M. Kurz, G. Assmann, M. Rehberg, S. M. Kanse, B. Nieswandt, B. Walzog, C. A. Reichel, H. Mannell, K. T. Preissner, E. Deindl (2016): Perivascular mast cells govern shear stress-induced arteriogenesis by orchestrating leukocyte function. Cell Reports, August 2016. Online verfügbar unter https://doi: 10.1016/j.celrep.2016.07.040

(3) H. Klett, L. Jürgensen, P. Most, M. Busch, F. Günther, G. Dobreva, F. Leuschner, D. Hassel, H. Busch, M. Boerries (2019): Delineating the Dynamic Transcriptome Response of mRNA and microRNA during Zebrafish Heart Regeneration. Biomolecules 2019, 9, 11. Online verfügbar unter https://doi.org/10.3390/biom9010011

(4) C. Lange, F. Rost, A. Machate, S. Reinhardt, M. Lesche, A. Weber, V. Kuscha, A. Dahl, S. Rulands, M. Brand (2020): Single cell sequencing of radial glia progeny reveals the diversity of newborn neurons in the adult zebrafish brain. Online verfügbar unter https://journals.biologists.com/dev/article/147/1/dev185595/222950/Single-cell-sequencing-of-radial-glia-progeny

Bild: Adobe Stock.

Bewertungen

Rated 5 out of 5
5 von 5 Sternen (Basierend auf 1 Bewertungen)

Bewertung schreiben

Submit a Review

(Aktualisiere diese Seite um sie zu lesen)

Selbstheilungshypnose und Raucherhypnose

Rated 5 out of 5

Herausragende Recherche und sehr informativ. Das Thema Selbstheilung interessiert mich seit längerem und ich erwarte gespannt meine Hypnose Termine bei Ihnen in Berlin. Wenn es so gut klappt wie beim Rauchen vor 2 Jahren bin ich sehr zufrieden 😉

Annabelle
aus
Berlin

NGH SiegelGütesiegel des Deutschen Instituts für Klinische HypnoseDeutscher Verband für Hypnose e.V. SiegelErfahrungen & Bewertungen zu Coaching Place Hypnose | HypnocoachingDeutscher Verband Hypnose e.V.

Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching

Ärztehaus im Friedrich Carré
Dorotheenstraße 56 | 10117 Berlin Mitte
Bahnhof: Berlin Friedrichstraße

Hypnose Coaches – Kontakt und Termine

Disclaimer:
Hypnocoaching bietet keinen Ersatz für medizinische Behandlungen. Es werden weder Krankheiten diagnostiziert noch Medikamente verabreicht. Jeder Mensch reagiert anders auf Hypnose, deshalb kann das Ergebnis variieren. Aktuelle medizinische Behandlungen sollen nicht eigenständig abgebrochen werden.

© CP