Hypnose | Hypnocoaching

Für allgemeine Information:
+49 – 30 – 915 485 21 Callcenter 24/7 an 365 Tagen
info@coaching-place.de

* = Pflichtfeld












Kontaktformular
Logo Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching
Hypnose Coaches - Kontakt und Termine
Siegel Top Kundenbewertung
 

  Cortisol abbauen - So reduzierst du dein Stresslevel

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt.

James Braid

Was ist Cortisol?

Den Begriff Cortisol hörst du wahrscheinlich nicht zum ersten Mal. Vermutlich kennst du ihn aus den Medien in Verbindung mit dem Thema Stress. Bei Cortisol handelt es sich um ein Hormon der Nebenniere, von dem im Normalfall ca. 15 – 60 mg täglich ausgeschüttet werden. In Belastungssituationen steigt die Cortisolausschüttung aber stark an und kann bis zu 240 mg am Tag betragen. (1) Belastungen sind nicht nur auf den Alltags- oder Arbeitsstress begrenzt. Sie schließen auch die Verarbeitung von Traumata, körperliche Verletzungen, wie auch operative Eingriffe oder andere körperliche Belastungen mit ein. Die erhöhte Cortisolausschüttung in diesen Stresssituationen ist sinnvoll. So blockiert das Cortisol Entzündungsprozesse im Körper, verbessert die Mikrozirkulation in Schockzuständen, steigert die Erregbarkeit des Gehirns, senkt die Krampfschwelle und wirkt meistens euphorisierend, jedoch manchmal auch stimmungsmindernd. Problematisch wird es erst, wenn ein ständiger Belastungszustand zu einer konstant erhöhten Cortisolsekretion führt. In diesem Fall gewöhnt sich der Körper an die Cortisolausschüttung und reagiert nicht mehr darauf. Das heißt, dass die positive Wirkung auf Körper und Geist nicht mehr gegeben ist. Was kannst du tun, um deinen Körper zu entlasten und einen erhöhten Cortisolspiegel nicht zum Normalfall werden zu lassen?

Cortisol abbauen durch Reduzierung von Zucker

Bei Stress essen einige Menschen nicht nur mehr, sie greifen auch eher zu zucker- oder stärkehaltigen Lebensmitteln, die den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen und danach schnell wieder abfallen lassen. Ein niedriger Blutdruck und Unterzuckerung sind oft die Folge. Diese wiederum signalisieren dem Körper Stress und lassen den Cortisolspiegel zusätzlich in die Höhe schnellen. (2) Achte also auch in stressigen Lebensphasen darauf, was du zu dir nimmst und versuche deinen Zuckerkonsum zu reduzieren – seien es nun süße Lebensmittel oder einfache Kohlenhydrate.

Cortisol abbauen durch Vermeidung von Koffein

Auch Koffein erhöht die Produktion von Cortisol. Koffein erhöht im Zusammenspiel mit dem Stresshormon die Herzfrequenz und erweitert die Blutgefäße. (3) Cortisol wird in unserem Tagesrhythmus zu bestimmten Zeiten vom Körper selbst erhöht produziert. Dazu zählt die morgendliche Frühstückszeit zwischen 8 Uhr und 9 Uhr, die Mittagszeit zwischen 12 Uhr und 13 Uhr und die Abendzeit zwischen 17:30 Uhr und 18:30 Uhr. Wenn du in diesen Phasen also Koffein zu dir nimmst, wird zum einen dein Cortisollevel zusätzlich erhöht. Durch diese Wechselwirkung kannst du dich erschöpfter fühlen und Stresssituationen schlechter meistern. Zum anderen entwickelt dein Körper bei Wechselwirkung der beiden Wachmacher schneller eine Toleranz gegenüber dem Koffein. So hilft dir dann die Tasse Kaffee, dein Lieblingsmuntermacher am Morgen, schon bald nicht mehr beim Wachwerden. (4)

Cortisol abbauen durch Hypnose

Hypnose geht mit einer wohltuenden Entspannung einher, ganz egal, ob du eine Hypnose zur Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion oder eine Hypnose gegen Flugangst vor dir hast. Aus diesem Grund trägt Hypnose dazu bei, dein Cortisollevel zu reduzieren. Den größten Effekt, in Bezug auf Entspannung, bemerkst du selbstverständlich bei einer gezielten Hypnose zur Entspannung oder einem Hypnocoaching zur Stressreduktion. Hier werden dir spezielle Suggestionen für eine tiefe innere Ruhe gegeben. Hypnose ist bestens geeignet, dein Cortisol abzubauen, denn du wirst dich sofort im Anschluss entspannt und ausgeruht fühlen.

Cortisol abbauen durch Bewegung

Bewegung hilft beim Stressabbau, bringt den Insulinspiegel ins Lot und verringert dahingehend den Cortisolwert im Blut. Vor allem in stressigen Zeiten solltest du regelmäßige Bewegungseinheiten in deinen Tagesablauf einbauen. Das mag fies klingen, aber es ist wichtig, dass du dich jetzt bewegst, um Cortisol abzubauen. Die Sporthypnose kann dir helfen, dass du am Abend dein Sportprogramm der Couch vorziehst. Denn gerade, wenn du vermeintlich überhaupt keine Zeit für Bewegung hast, ist Bewegung besonders wichtig für deinen Körper und für dein ganzheitliches Wohlbefinden.

Wie du siehst, können verschiedene Verhaltensweisen dabei helfen dein Stresslevel und somit dein Cortisollevel herunterzufahren. Arbeite mit deinem Körper und nicht gegen ihn. Du wirst schnell feststellen, dass du dich besser fühlst. 

 

 


Quellen:

(1) Silvan Kindt: Lexikon der Biologie. Cortisol. Spektrum. Online verfügbar unter https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/cortisol/15438

(2) Hygeia-Verlag: Cortisol und seine vielfältigen Wirkungen. Ernährungsbedingte Cortisolausschüttung. Online verfügbar unter https://hygeia.de/wissensspeicher/cortisol/

(3) Kaffee in Zahlen. Wie wirkt Kaffee im Körper? brand eins 2015. Online verfügbar unter https://www.brandeins.de/corporate-publishing/kaffee-in-zahlen/kaffee-in-zahlen-2015/wie-wirkt-kaffee-im-koerper

(4) Julia Haase (2016): Verdammt! Warum wir Kaffee zur falschen Zeit trinken. Welt, 05.10.2016. Online verfügbar unter https://www.welt.de/kmpkt/article158550750/Warum-wir-Kaffee-zur-falschen-Zeit-trinken.html

 

Coaching Place
Hypnose | Hypnocoaching
Ärztehaus im Friedrich Carré
Dorotheenstraße 56 | 10117 Berlin Mitte

Hypnose Coaches – Kontakt und Termine

Nur für allgemeine Information:
+49 – 30 – 915 485 21 Callcenter 24/7 an 365 Tagen
info@coaching-place.de | © CP

Disclaimer:
Hypnocoaching bietet keinen Ersatz für medizinische Behandlungen. Es werden weder Krankheiten diagnostiziert noch Medikamente verabreicht. Jeder Mensch reagiert anders auf Hypnose, deshalb kann das Ergebnis variieren. Aktuelle medizinische Behandlungen sollen nicht eigenständig abgebrochen werden.